Online Geld verdienen

allef vinicius P2BoE6tb8ig unsplash - Online Geld verdienen

Eine Putzstelle aufnehmen oder Zeitungen austragen kommen für dich nicht in Frage? Sei es gesundheitlich oder du hast andere Gründe dich dagegen zu entscheiden – nicht jeder möchte so eine Aufgabe wöchentlich oder sogar täglich erledigen. Aus diesem Grund schreibe ich für Dich, wie du Online Geld verdienen kannst.

Es ist kein einfacher Weg, jedoch sind einige der folgenden Methoden auch sehr langfristig das du sogar über Monate oder Jahre ein geregeltes Einkommen dadurch erzielen kannst. Einige andere Methoden erkläre ich dir wie du kurzfristig Geld online verdienen kannst. Hierbei sollte man sich im vorhinein ein paar mehr Gedanken machen, als einfach darauf los zu legen. Wenn du Geld von zuhause aus verdienen möchtest, gibt es 2 verschiedene Arten: Aktiv und Passiv. Passiv Geld verdienen hört sich natürlich im ersten Moment richtig gut an. Während man Netflix zuhause schauen und die Füße hochlegen, oder du lässt deine Aktien für dich arbeiten… Nein! Wir wollen nicht mit deinem Einkommen spekulieren, sondern das sollte alles wohl überlegt sein. Passiv heißt hier, du musst viel Arbeit vorher in das Thema investieren und bekommst dein Geld meist über einen längeren Zeitraum ausgezahlt. Aktiv bedeutet, du arbeitest nach Aufträgen oder Wünschen von anderen Leuten. Dabei ist es immer wichtig, die Bezahlung und die Erwartungen vorher zu klären.

Mit Texten/Schreiben Geld verdienen

Texte schreiben erfordert zwar einiges an Know How, kann jedoch schnell als Skill erlernt werden. Viele Unternehmen oder auch Blogs freuen sich, wenn Artikel von jemand geschrieben werden, der die Arbeit übernimmt und eventuell Vorkenntnisse in dem Bereich mitbringt. Mit den Artikeln erreichen Unternehmen und Blogs höhere Reichweite, Klicks auf Ihre Seite und erhalten wiederum durch deine Arbeit ein stetiges Einkommen. Viele Kunden brauchen keine Überflieger-Jobs von dir, sondern erwarten einen gut Strukturierten Text mit guten Inhalten. Als Anfänger ist diese Art von Nebeneinkommen leicht umzusetzen und mit einem vergleichsweise hohem Einkommen gekoppelt. Wie bereits oben erklärt, schaue hier das du die Wünsche vom Gegenüber so gründlich wie nur möglich befolgst und eventuell nachbessern musst.
Für Texte die du schreibst, gibt es auch einen genauen Begriff – „Content Writer“ oder einfach „Texter“. Wenn du bei Google nach „Content Writer Jobs“ suchst, bekommst du ganz schön viele Ergebnisse. Als Content Produzent bist du sehr gefragt. Die Vergütung ist recht hoch und erfordert nur dein kluges Köpfchen, sowie fleißige Finger die auf die Tasten hauen können. Sobald du auf den Plattformen mehrere Content Jobs erfüllt hast, bekommst du gute Bewertungen. Die vielen & guten Bewertungen ziehen weitere Jobs an und lassen deinen Preis nach oben steigen. Hier gibt es verschiedene Anlaufstellen, wo du dein Geld etwas aufstocken kannst:

Hier noch ein kleiner Tipp:
Wenn du Fremdsprachen gut drauf hast, ist das sogar noch vorteilhafter. Viele Unternehmen möchten international Expandieren, jedoch sind Übersetzungsbüros für einfache Texte viel zu teuer und oft von minderer Qualität – das ist deine Gelegenheit.

So verdienst du mit Freundschaftswerbung Geld

Jeder hat wahrscheinlich schonmal in irgendeiner Weise darüber nachgedacht, jemand z.B. für seine Hausbank zu Werben oder Angebote an Freunde und Familie weiterzuleiten. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! Im Internet gibt es viele Arten von Freundschaftswerbung die sofortige Auszahlung von sehr hohen Summen versprechen. Wenn es zu gut ist, um wahr zu sein, dann ist es das auch oft. Schaut bei Freundschaftswerbung immer mit einem kritischen Auge darauf.
Um ehrlich zu sein, ich bin überhaupt kein Freund von Freundschaftswerbung. Zumal man hierzu einen großen Freundes oder Bekanntheitsgrad haben muss (forever alone) und sie richtig hart penetrieren muss (auf den Sack gehen). Anders lohnt sich diese Art beispielsweise oft nur bei Freundschaftswerbung wie z.B. bei PayPal oder einmaligen Aktionen womit der Freundeskreis auch definitiv etwas anfangen kann. Darauf spezialisieren würde ich mich hier nicht, da die Belohnungen meist sehr gering sind. Trotzdem könnte es sich für ein paar Angebote lohnen, da der Zeitaufwand auch sehr gering ist. Vielleicht hast du jedoch andere Erfahrungen gemacht?

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen

Eigentlich ist Freundschaftswerbung nichts anderes als Affiliate Marketing. Du wirbst jemanden für ein bestimmtes Produkt und erhälst darauf einen gewissen Teil Provision. Was bei Freundschaftswerbung vielleicht oft nervig daherkommt, ist in der Online-Welt ein riesen Geschäftsfeld. Wenn du nach Online-Test zu bestimmten Produkten suchst, verlinken diese Seiten oft dann direkt zum kaufbaren Amazon Produkt. Hier gibt es 2 große Begriffe, die dir wahrscheinlich noch nichts sagen, wenn du Affiliate-Portale besuchst:

  • „Advertiser“ sind Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten
  • „Publisher“ sind diejenigen die für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen werben und dafür Provision erhalten.

Das Amazon Partnerprogramm ist kein Einzelfall, denn dadurch kann man sogar sehr viel Geld verdienen (je nach Größe deiner Reichweite). Die Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass man einen Weg braucht um die Produkte über einen Link zu verkaufen. Einfaches Spamming in irgendwelche Facebook Gruppen bringt hier nichts, denn es ist überhaupt nicht zielgerichtet. Der Weg der meist im Affiliate betrieben wird ist, eine eigene Website zu besitzen und passende Produkte für diese Seite zu empfehlen. Falls du einen erfolgreichen YouTube Kanal besitzt, auf Facebook oder Instagram (durch Story-Verlinkung) eine hohe Reichweite erzielst, kannst du hier ganz einfach und erfolgreich Provision verdienen.

Hier eine Rechnung für das Amazon Partnernetzwerk und wie viel du damit verdienen könntest:

Dreh und Angelpunkt wie viel du dabei verdienst ist von mehreren Faktoren abhähngig:

  • Reichweite/Qualität deines Blogs/Content
  • Art des Produkts – Kühlschränke kauft man nicht so oft über Amazon
  • Höhe vom Warenkorb

Du möchtest am liebsten ein kleines monatliches Einkommen durch Amazon verdienen:

  • Ziel einkommen = 300 €
  • Clickrate auf den Amazon Link = 15%
  • Conversion Rate von Amazon = ca. 5% (je nach Produkt)
  • Provision pro Kauf = 7% vom Warenkorb bei 50 € (Amazon Provisionstabelle) = 3,50 €

Also möchte man 300 € verdienen, braucht man hochgerechnet aus den oberen Werten: 86 Amazon Sales. 1.720 Clicks von deiner Seite auf Amazon. 11.467 Besucher auf deinen Artikel. Andere erfolgreiche Affiliate-Netzwerke sind Awin (wahrscheinlich noch bekannt unter „Affilinet“) und Belboon in den du dich für Anbieter in deiner Nische bewerben kannst. Affiliate Marketing ist eine einfache Methode Online Geld zu verdienen, dabei ist es ausschlaggebend das du in einem Kanal große Reichweite erzielst, du deine Verlinkungen interessieren.

Amazon zeigt ganz offen, mit welcher Art von Produkt du wie viel Provision verdienst und haben eine Tabelle dazu veröffentlicht. Bei Affiliate Netzwerken bestimmen entweder die Netzwerke selbst, wie viel Provision du erhälst oder die „Advertiser“ (auf deutsch=Werbetreibende) legen diesen Wert fest.

Zum Abschluss kann ich dir verraten, dass du mit den Methoden mit Sicherheit nicht dein Job aufgeben solltest. Diese Methoden sind eher dafür gedacht um etwas nebenbei dazu zu verdienen. Wenn du eine große Reichweite besitzt oder schon mit den Themen viel mehr vertraut bist, solltest du bereits einen Schritt weiter sein und vielleicht sogar doch damit dein geregeltes Einkommen verdienen.

Schreibe mir gerne deine Seite oder deine Idee, worüber wir dann diskutieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.